Serie 7d
Januar 26, 2013 — 13:46

 

 

Montageanleitung Serie 7d American Style

Benötigte Teile:

Aufnahme Stab B mit Ringen 1B 

Bohrer O,  Holz oder Acrylic Rohling min. 16 x 16 x 120 mm

Ringe Ø= 9,82 / 9,82 / 12,35 / 12,35 mm (Spitze zu Final)

7d

  • Markieren Sie den Holzrohling mittig im Maserverlauf, schneiden Sie den Holzrohling entsprechend der Hülsenlänge (+ ca 2 mm)
  • Bohren Sie den Rohling, kleben Sie die Hülsen ein (wir empfehlen Starbond Glue EM 150, Hülsen evtl. außen leicht anschleifen)
  • Kürzen Sie den Rohling auf exakte Länge der Hülsen, achten Sie auf Winkligkeit des Schnittes (gegebenenfalls mit Bohrale oder durch nachschleifen richten).
  • Spannen Sie die Rohlinge auf der Drechselbank ein, achten Sie auf Übereinstimmung der Markierung für den Maserverlauf und geben Sie dem Rohling die von Ihnen gewünschte Form. Achten Sie darauf, daß die Hülsenenden die Stärke der Abstandhalterringe (bzw. Centerring und Spitze/Endkappe) erhalten. Kürzen Sie den oberen Holzrohling an der unteren Seite auf die Länge von 46 mm (für Zierring), ohne die Hülse zu beschädigen.
  • Schleifen Sie die Rohlinge und bringen Ihr Endbehandlungsmaterial nach Wahl auf.

Obere Hülse (Kappe)

  • Pressen Sie den 3-teiligen Zierring auf die untere Seite der oberen Hülse, Wenn die Hülse im Bereich Zierring nicht blank abgestochen ist, kann sich die Hülse beim Aufpressen des Zier/Centerringes verformen und die noch  einzusetzende Drehmechanik arbeitet nicht richtig. Bitte prüfen Sie, ob das Messingunterteil der Drehmechanik in der Hülse frei beweglich ist, indem Sie es mit der Messingseite zuerst einstecken. Wenn das Messingstück nicht frei beweglich ist, evtl. miteiner Rundfeile nacharbeiten. Für die Montage der Drehmechanik schrauben Sie die Drehmechanik mit dem Drehmechanikverbindungsstück zusammen, setzen dann die Drehmechanik von unten  her in die obere Hülse und pressen danach  von oben den Gewindeeinsatz auf. Anschließend wird der Drehmechanikverbinder wieder abgeschraubt. Um die obere Hülse fertig zustellen, wird der Clip wird mit dem Final zusammen in den Gewindeeinsatz eingedreht.

Untere Hülse (Unterteil)

  • Schieben Sie den  dünneren Zierring auf das schwarze Spitzenunterteil, und pressen Sie dieses mit der Spitze zusammen. Anschließend die kompl. Spitze unten auf die lange Hülse aufpressen, danach oben den Drehmechanikverbinder einpressen. Feder auf die Mine aufsetzen und in das Unterteil einführen. Das  Unter- und Oberteil wird zusammengefügt, in dem der Drehmechanikverbinder in die Drehmechanik eingeschraubt wird..
  • Alle einzupressenden Teile können bei Bedarf mit einem kleinen Klebepunkt (Starbond Glue EM 02) zusätzlich gesichert werden. Dabei unbedingt auf Funktion der Mechanik achten.

Stand 11/2009©STARBOND EUROPA

Diese Hinweise sind aus eigener Werkstatterfahrung entstanden und entbinden den Anwender nicht der eigenen Sorgfaltspflicht. 

 

Alle Teile des Bausatzes 7dsc auf einen Blick.

 ma21

Wie bei allen Bausätzen, an denen der Zierring am Holz bis auf die Hülse abgestochen werden muß, ist es sehr wichtig den freien Durchgang der Drehmechanik an der Messingseite zu gewährleisten. Hierzu wird die Drehmechanik für Testzwecke mit der Messingseite zuerst in die Hülse eingeführt. Das muß leicht und ohne Widerstand möglich sein. Ansonsten ist die Hülse durch das Aufpressen des Zierringes leicht eingebeult und muß mit einer Rundfeile nachgearbeitet werden.

ma22

Der fertige Drehkugelschreiber Serie 7dsc


Print Friendly, PDF & Email