Serie 3b
Januar 26, 2013 — 15:23

Montageanleitung Serie 3b Drehbleistift

Benötigte Teile:

Aufnahme Stab B mit Ringen 3 B

Bohrer O, Holz oder Acrylic Rohling min. 16 x 16 x 120 mm

Ringe Ø= 8,92/12,05/13,85/10,40 mm (Spitze zum Final)

3b

  • Markieren Sie den Holzrohling mittig im Maserverlauf, schneiden Sie den Holzrohling entsprechend der Hülsenlängen (+ ca 2 mm)
  • Stellen Sie unbedingt sicher, dass nur die dickeren Außenhülsen eingeklebt werden.
  • Bohren Sie den Rohling und kleben Sie die Hülsen ein  (wir empfehlen Starbond Glue EM 150, Hülsen evtl. außen leicht anschleifen)
  • Kürzen Sie den Rohling auf exakte Länge der Hülsen, achten Sie auf Winkligkeit des Schnittes (gegebenenfalls mit Bohrale oder durch nach-schleifen richten). Hülsen müssen unbedingt Originallänge haben.
  • Spannen Sie die Rohlinge auf der Drechselbank ein, achten Sie auf Übereinstimmung der Markierung für den Maserverlauf und geben Sie dem Rohling die von Ihnen gewünschte Form. Achten Sie darauf, daß die Hülsenenden die Stärke der Abstandhalterringe erhalten.
  • Stechen Sie an der Unterkante der oberen Hülse das Holz für den Centerring in einer Länge von ca 3,5mm bis zur blanken Hülse ab.
  • Schleifen Sie die Rohlinge und bringen Ihr Endbehandlungsmaterial nach Wahl auf

Unterteil

  • Pressen Sie den Einsatz unten in die längere Innenhülse, die dann  in die äußere Innenhülse eingesteckt wird, danach schrauben Sie den Bleistifteinsatz in das Gewinde des Einsatzes ein.

Oberteil

  • Pressen Sie den Mittelring auf die kurze Außenhülse. Bitte prüfen Sie anschließend, ob die Hülse nicht durch ev. Kleberreste oder das Aufspannen verformt wurde, indem Sie die Innenhülse probeweise von unten einstecken, dies sollte ohne Probleme möglich sein. Bei Bedarf kann der Innendurchmesser mit einer Rundfeile nachgearbeitet werden.  Anschließend pressen Sie die Endkappe zusammen mit dem Clip auf die kurze Innenhülse. Alle einzupressenden Teile können bei Bedarf mit einem kleinen Klebepunkt (Starbond Glue EM 02) zusätzlich gesichert werden.
  • Fügen Sie Unter- und Oberteil zusammen, indem der Bleistifteinsatz in die Innenhülse des Oberteils geschoben wird und achten Sie hier auf einen sauberen Maserungsverlauf.
  • Zum Minenauswechseln, drehen Sie den Mechanismus im Uhrzeigersinn so weit er sich drehen läßt. Danach reinigen Sie den Mechanismus von Minenresten. Danach gegen den Uhrzeigersinn soweit drehen bis die neue Mine im Mechanismus aufgenommen wird. Nun steht die Mine noch etwa 3 mm vor, durch Pressen auf einem festen Untergrund wird die Mine nun komplett eingeschoben

Stand 02/2010©STARBOND EUROPA

Diese Hinweise sind aus eigener Werkstatterfahrung entstanden und entbinden den Anwender nicht der eigenen Sorgfaltspflicht.

 

Drehbleistift 3 b

 

Fast alle Arbeiten erfolgen wie beim Drehkugelschreiber 3a, die Unterschiede werden hier erläutert.

Alle Teile in der Übersicht, im Gegensatz zum Drehkugelschreiber hat der Drehbleistift extra Innenhülsen.

ma13

Unbedingt vor dem Einkleben in die Rohlinge prüfen, daß auch die Hülsen mit dem größeren Durchmesser eingeklebt werden

ma14

Der breite Zierring wird unten auf die Kappe aufgepresst. Oben wird der Clip, dann der Zierring mit der Endkappe gemeinsam in die kürzere Innenhülse eingepresst, anschließend wird die Innenhülse eingeschoben.

ma15

Der Messingeinsatz wird in die längere Innenhülse eingepresst. Die geschlossene Seite mit dem kleinen Loch in der Mitte muß mit dem Ende abschließen. Diese Innenhülse wird nun von unten in das Griffstück eingeschoben, der Bleistifteinsatz wird von oben her eingeschoben und die Spitze aufgeschraubt. Zum Schluß wird die fertig montierte Kappe aufgesteckt.

ma16

 

 

Print Friendly