Kallenshaan Laserkits
Januar 23, 2013 — 18:34

Author: admin  Category:   Comments: Off

KA1

Alle Rechte für  Laser Inlay Kit´s liegen bei Kallenshaan Woods Las Vegas USA.

Deutsche Beschreibungen sind aus eigener Werkstatterfahrung entstanden und entbinden den Anwender nicht der eigenen Sorgfaltspflicht.

Montageanleitung für Laser Inlay Kit

 

Zu Beginn einige wichtige Anmerkungen:

Sie sollten ausreichend Erfahrung im Bau und der Oberflächenbehandlung von Schreib-geräten besitzen, dies sind keine Bauteile für Anfänger. Versuchen Sie nie ein Teil mit Gewalt einzufügen, alle Teile passen genau, im Zweifel haben Sie das falsche Teil.

  • Kleben Sie die Teile erst dann endgültig fest, wenn Sie absolut sicher sind, daß wirklich auch alles passt.
  • Alle Inlay Kit sind vor Auslieferung doppelt auf Vollzähligkeit geprüft.

 

Montageanleitung Generell:

Legen Sie alle Puzzle Teile übersichtlich auf einem hellen Untergrund aus. Beginnen Sie dann mit einem Formteil mit gerader Kante, das oben oder unten 

den Abschluß bildet, stecken Sie dieses Teil auf die entsprechende Hülse,

  •  Hülse vorher nicht  mit Kleber einstreichen !!!!

 Bei komplett runden Teilen kann es sein, daß die Passung für die Hülse leicht nachgearbeitet werden muß, mit Rundfeile oder Schleifmaterial auf Rundholz.

ka2

Wählen Sie das nachfolgende Bauteil aus und klappen Sie dieses wie  auf dem Bild seitlich von unten ein. Fixieren Sie die einzelnen

Teile nach und nach mit schmalen Abschnitten von Krepp –Klebeband (Malerband)

ka4 ka5 Bei verschiedenen Bausätzen kann es vorkommen, daß ein Bauteil geteilt werden muß. Hier ist in der Original-Beschreibung ein Bild mit entsprechenden Informationen zu sehen.

 

ka3

Nun tauschen Sie Zug um Zug die Klebebandabschnitte  gegen die mitgelieferten Gummiringe aus. Wenn alles fest verbunden ist, können Sie die lose eingelegte Hülse entfernen. Anschließend werden mit dünnflüssigem Sekundenkleber tropfenweise alle Puzzleteile zwischen den Gummiringen miteinander fixiert. Geben Sie nun dem Kleber ausreichend Zeit (am besten über Nacht) zum Abbinden.

 

 Nachdem der Rohling ausreichend getrocknet ist, prüfen Sie ob die Hülse noch exakt in die Bohrung passt, Hülse muß durch die Bohrung „fallen“, wenn nicht, mit der Rundfeile nacharbeiten, 

  • nicht bohren, das Bauteil ist sehr fragil !!!!

 Nun kleben Sie den Rohling in gewohnter Weise auf die vorher leicht angeschliffene Hülse auf. Bedenken Sie, daß Klebstoff aus noch offenen Fugen herausquellen kann. 

  • Verwenden Sie keine nachquellenden Klebstoffe (PU-Kleber).

Lassen Sie den Rohling erneut ausreichend trocknen und schleifen Sie dann die äusseren Enden passend zur Hülse. 

  • Keine Bohrfräser verwenden, bei diesen fragilen Teilen.

Danach werden alle Nahtstellen mit dünnflüssigem Sekundenkleber getränkt. 

Wenn auch dieser Kleber ausreichend trocken ist, kann der Rohling mit den passenden Abstand-halterringen ins Mandrel eingespannt und vorsichtig abgedreht werden. 

  • Verwenden Sie eine langsame Bankgeschwindigkeit und extrem scharfes Werkzeug. 

Stellen Sie eine Oberfläche her, die möglichst ohne Schleifen auskommt. Bedenken Sie, daß der Schleifstaub von dunklen Hölzern beim anschließenden Schleifen in helle Holzarten eingetragen werden kann. 

Stellen Sie deshalb sicher, daß die Oberfläche ausreichend mit dünnflüssigem Sekundenkleber grundiert / versiegelt ist.

Nun können Sie in gewohnter Weise die Oberfläche behandeln, beachten Sie jedoch, daß zu viel Hitze beim Polieren den Sekundenkleber schädigt.

ka7

Besonderheiten bei Kit Moonscape,

  • um das blau grüne Acryl (Erdball) besser zur Geltung zu bringen, liegt ein silberner Klebepunkt bei, der auf die Hülse geklebt wird.Der beiliegende Silberdraht muß in die vorbereiteten Löcher eingeklebt und bündig beigeschliffen werden.
  • Im Bereich des Saturn gibt es 2 Stellen, die mit schwarzem Füllmaterial / Sekundenkleber aufzufüllen sind. Stellen Sie durch Tränken mit dünnflüssigem Kleber vorher sicher, daß kein schwarzer Kleber / Schleifstaub in die helleren Bereiche dringen kann.

ka8

Besonderheiten bei Kit Guitarre

  • Unter dem Schallloch wird das  beiliegende Label aufgeklebt. Die Vertiefung wird entweder mit klarem 2 komp. Harz oder dickflüssigem Sekundenkleber möglichst blasenfrei aufgefüllt.
  • Blasen können vorsichtig aufgebohrt, und nach Absaugen des Bohrstaubes mit dünnflüssigem Sekundenkleber gefüllt werden.

Alle Rechte für  Laser Inlay Kit´s liegen bei Kallenshaan Woods Las Vegas USA.

Deutsche Beschreibungen sind aus eigener Werkstatterfahrung entstanden und entbinden den Anwender nicht der eigenen Sorgfaltspflicht.

 

  

 

Print Friendly